Über uns

<< Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss 

Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss

Denn  Hunde die können sollen, müssen auch wollen dürfen!  >>

Quelle: Graffiti am Berliner U-Bahnhof

 

Alexandra Plank

Geboren wurde ich am 17. November 1987 in der schönen Steiermark, wo ich auch aufgewachsen bin. Nachdem ich meine Matura am Musikgymnasium Viktring in Klagenfurt abgeschlossen habe hat es mich nach Oberösterreich verschlagen, wo ich durch meinen damaligen Freund mit dem Hundesport in Kontakt kam.

Ein weiteres Hobby von mir neben den Hunden ist zu singen und ich habe bereits mit sechs Jahren vor Publikum gejodelt. Seit 2010 singe ich in der Funk & Soulband Karandache.

Beruflich arbeite ich schon seit einigen Jahren im Customer Service einer Pharmalogistik in Linz, wo ich mich auch pudelwohl fühle. Mittlerweile lebe ich mit meinem Freund Dominik und unseren beiden Hunden in einer Wohnung in Freindorf bei Ansfelden. Unsere Freizeit verbringen wir aber meistens im Garten von Dominiks Familie, wo Esprit auch super einer seiner Lieblingsbeschäftigungen, dem Schwimmen im Teich, nachgehen kann :-) . Ab und zu verbringen wir aber auch kleine Urlaube ohne unsere Vierbeiner wobei wir schon nach ein paar hundefreien Tagen froh sind, die beiden wieder bei uns zu haben.

 

 

 

Never Never Land G´Pokemons Jigglypuff

JIJI

 

jiji

 

Jiji zog Ende Dezember 2014 bei uns zu Hause ein. Sie wurde am 01.10. 2014 geboren und ist aus der Never Never Land Zucht aus Polen.Sie ist eine kleine zierliche Bordercollie Hündin mit gerade mal 12,5kg und  hat uns und vor allem Whoopy von Anfang an auf Trab gehalten.Sie ist sehr selbständig und mittlerweile auch sehr unkompliziert. Überall kann man sie mit hinnehmen, sie ist bei jedem Blödsinn dabei. Sie ist eine sehr freundliche Hündin, die alles und jeden gerne hat.

Jiji kann einige Tricks, ihre Leidenschaft sind aber die Schafe und Agility.

Liebend gerne geht sie aber auch schwimmen und wandern. Deswegen sind wir auch sehr viel in der Natur unterwegs :)  

 

jiji_whoopy_2

 

 

 

Esprit

Ende 2007 kam Esprit – sein voller Name ist Esprit vom Chiemgauer Ländchen – zu uns, den wir aus Bayern holten. Mit ihm fing ich zuerst an Agility zu trainieren und er war gleich voll in seinem Element. Mit eineinhalb Jahren hatte der, von mir getaufte, “Kleini” leider einen schweren Unfall und er erlitt einen Lungenriss. Um sicher zu gehen, dass alles wieder gut verheilt hieß es für ihn ab diesem Zeitpunkt absolute Schonung aber dafür hatte der wilde Essi natürlich absolut kein Verständnis und war sehr deprimiert ohne seine Arbeit. Somit musste eine Alternative her und wir begannen ein bisschen zu tricksen, Kleinigkeiten wie Pfote geben, drehen, verbeugen… Damals war noch nicht daran zu denken, dass wir das mal so toll hinkriegen würden aber Esprit war von Anfang an total begeistert vom Dogdancen und es war für ihn der ideale Ersatz fürs Agility, sein Kopf war müde und somit auch er :) .

Esprit hat in seinem noch so kurzen Leben schon sehr viel mitgemacht. So hatte er schon vier Mal eine Gehirnhautentzündung und unzählige Verletzungen. Seit eineinhalb Jahren gehts ihm aber gut! Mittlerweile machen wir Agility nur mehr als Ausgleich zum Dogdance und laufen somit auch keine Turniere mehr, Dogdance ist halt doch unsere Leidenschaft.

Whoopy

Esprits beste Freundin ist unser zweiter Vierbeiner im Bunde, die im Alter von 2 Jahren 2008 zu uns gekommen ist: die kleine Mischlingshündin Whoopy. Esprit würde alles für seine kleine, große Schwester machen und die zwei sind ein Herz und eine Seele. Auch Whoopy wurde im Agility ausgebildet und durfte bereits nach kurzer Zeit in der höchsten Leistungsklasse laufen. Natürlich kann die kleine Rennsemmel auch einige Tricks aber sie ist doch lieber ein kleiner fauler Schmusehund :-)

Ein Leben ohne die zwei Mäuse könnten wir uns nicht mehr vorstellen, es würde einfach etwas fehlen…